Gemeinde Neudoerfl Gemeinderat Dieter Posch Buergermeister SPOE

Liebe Neudörflerinnen und Neudörfler,
liebe Jugend!

Noch vier Wochen bis zur Wahl!

Es ist schon erstaunlich, wie die bis „Ibiza“ so harmonisch agierenden Regierungsparteien jetzt aufeinander losgehen. Befreit von den Fesseln des Koalitionspaktes und der „Message-Control“ brechen Gräben wieder mit voller Wucht auf. Geflissentliches Hinwegsehen über Einzelfälle ist – zumindest bis zu den nächsten Koalitionsverhandlungen - vorbei. Der ewige Streit, welcher der seinerzeitigen rot-schwarzen Koalition - interessanterweise besonders vom damals längst dienenden Mitglied genau dieser Regierung - zum Hauptvorwurf gemacht wurde, wird uns wohl bis zum Wahltag am 29. September vermehrt quer durch alle Parteien ins Haus stehen. Viele Wählerinnen und Wähler stellen PolitikerInnen insgesamt in Frage, andere verharren im „Jetzt erst recht – Reflex“. Es ist brandgefährlich für eine Gesellschaft, im Mitbewerber ausschließlich den Feind zu sehen und Bevölkerungsgruppen gegeneinander auszuspielen. Wenn der berühmte „Wettbewerb der Ideen“ durch nichtssagende Plakate ersetzt wird, die nur auf Emotionen abzielen, verabschieden wir uns von der parlamentarischen Demokratie, die unser Land – auch durch das mühsame Ringen um Kompromisse - zu einem der lebenswertesten und wohlhabendsten Flecken der Erde gemacht hat. Ein Staat, der auch auf seine Schwächsten schaut, eine Gemeinschaft, die niemanden zurücklässt und ein starkes Parlament, das sich verpflichtet, allen möglichst gleiche Chancen zu bieten sind Voraussetzungen, sozialen Frieden auch in Zukunft zu gewährleisten.

Schulbeginn!

Bevor’s wieder richtig rund geht in unseren Schulen und Kindergärten: Danke an unsere engagierten Pädagoginnen, die im Auftrag der Gemeinde auch im Sommer für gute Betreuung unseres Nachwuchses gesorgt haben. Und nun mein alljährlicher Aufruf: Aufpassen, mehr als 400 Kinder sind wieder unterwegs!!!

Ihr
Dieter Posch
Bürgermeister

(Mitteilungsblatt Nr. 7_8, Juli_August 2019)