Grindelwald

In der Zeit von 3. bis 9. Februar 1979 besuchten wieder 50 Neudörfler, an der Spitze Bürgermeister Josef Posch, das Ferienhaus "Zollohus" unserer Schwesterngemeinde Zollikofen.

Die Anreise erfolgte per Bahn und Bus. Da es der Wettergott mit den Urlaubern einigermaßen gut meinte, kamen sowohl die Schifahrer als auch die Nichtschifahrer auf ihre Rechnung. Schon am zweiten Tag bildeten sich, dem Fahrkönnen entsprechend einige Gruppen, wobei besonders Dieter Posch, der jüngste unseres Bürgermeisters, durch seinen Umgang mit den Kindern hervorstach.

Das "Racing Team", bestehend aus seiner Schwester Elke, Angelika und Ursula Filzwieser, Bettina und Dieter Walden, Doris Habeler sowie Helmut Rabenseifner fuhr und spielte die ganze Zeit unter seiner Leitung. Ihr Ruf "Racing Team komplett" schallte immer wieder über die Hänge. Ihnen war keine Piste zu steil, sie meisterten jede; vom Wixi, dem Lauberhorn bis zum Männlichen.

Am letzten Tag unterhielten sich die Kinder unter der Aufsicht und Anleitung von Brigitte Pirringer und Dieter Posch bei einem Gschnas, während die Eltern und alleinstehenden Herren ihre Koffer packten.

Während eines kurzen Aufenthalts auf der Rückfahrt am Bahnhof Bern überraschten die Bahnreisenden der frühere Gemeindepräsident Dr. Max Haupt und Robert Manser mit Gattinen, Kläre Kaltenrieder und Heinz Niklas mit ihrer Anwesenheit. Sie wünschten noch eine gute Heimfahrt.

(zitiert aus dem Mitteilungsblatt der Marktgemeinde Neudörfl, Nr. 2/ Februar 1979)