Verkehrszeichen InfoBis auf weiteres kein Parteienverkehr
in dringenden Fällen nur nach telefonischer Vereinbarung unter
02622 77277

MB 1981

Juxmatch

Nach Abschluss des 2. Firmenfußballturniers kam es am Sonntag im Rahmen des AHC-Pfingstfestes 1981 zu einem weiteren fußballerischen Leckerbissen, bei dem sich die Gemeindevertretung, angeführt von Kapitän Stefan Grösz und der MGV Liederkranz unter Obmann Hans Eckhart einen Kampf (dies ist ein gewollter Druckfehler) auf Biegen und Brechen lieferten, der mit einem für beide Mannschaften schmeichelhaften 5:5 (3:3) endete. Sehr schwach war dies-mal der dirigierende Schiri Karl Knotzer, der die Partie in eine Elfmeterorgie ausarten ließ und deshalb auch bald einem tätlichen Angriff zum Opfer gefallen wäre. Lob gebührt dem Schiri eigentlich nur dafür, dass es ihm gelang, die beiden steirischen Meisterjodlerinnen, die „Sulmtaler Dirndln“, nahtlos in das Spiel einzubauen.

Apropos „Sulmtaler Dirndln“: sie sorgten wohlgebaut und mit bester Stimme für viel Humor; dass sie mit Alex Knotzer und Walter Horvath bestens ersetzt waren, dürfte sich in der Zwischenzeit sicher herumgesprochen haben.

Besuch

Am Freitag, den 29. Mai 1981, besuchte der Salzburger ÖVP-Landtagsklub, an der Spitze in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Haslauer sein Stellvertreter, der Schulsprecher der ÖVP, Dr. Katschthaler, die Marktgemeinde Neudörfl.

Burgenlands Landeshautpmann-Stellvertreter, Dr. Franz Sauerzopf, begrüßte die Gäste im Beisein der Gemeindevorstände Rudolf Habeler und Karl Taubenschuß im Rathaus. Rudolf Habeler berichtete über die Geschichte und die Entstehung des Burgenlands und bot einen reichhaltigen Querschnitt über das kulturelle Leben unseres Heimatlandes und im speziellen der Gemeinde Neudörfl.

Die Salzburger Politiker waren von unserer Gemeinde begeistert und versprachen, bald wieder nach Neudörfl zu kommen

Eröffnung

MB 1981 1Mit einer Feierstunde wurde Freitag, den 5. Juni 1981, unsere Hauptschule nach einem großzügigen Zu- und Umbau und zahlreichen Adaptierungsarbei-ten neu eröffnet.

An der Spitze der Festgäste konnte Bürgermeister BR Josef Posch Landeshauptmann Theodor Kery, LHStv. Dr. Franz Sauerzopf, Landespolitiker, Bezirkshauptmann WHR Dr. Erich Dragschitz, die Bürgermeister und Vizebürgermeister der Sprengelgemeinden, hohe Landesbeamte, Schulinspektoren, eine erfreulich große Schar von Neudörflerinnen und Neudörflern sowie die Lehrer und Schüler der Hauptschule, angeführt von Direktor Josef Glatz, begrüßen.

In seiner Rede gab der Bürgermeister einen kurzen Rückblick über die Schulsituation seit 1911, dem Eröffnungsjahr der ersten 6-klassigen Volksschule in unserer Heimatgemeinde, um dann mit Stolz darauf zu verweisen, dass in den letzten Jahren für rund 38. Mio Schilling, wovon 14 auf die neue Hauptschule entfallen, der Kindergarten, die neue Volksschule und die Hauptschule gebaut bzw. erweitert und modernisiert wurden. Ein hoher Betrag, wie er meinte, der aber sicher gut angelegt wurde, schuf man damit doch die Voraussetzungen, die Jugend besser ausbilden zu können. Er sprach in diesem Zusammenhang dem Land, den Sprengelgemeinden und allen steuerzahlenden Ortsbewohnern den herzlichsten Dank aus.

Und obwohl aus wirtschaftlichen Überlegungen heraus der Bau eines Turnsaals derzeit noch nicht möglich ist, bietet Neudörfl nunmehr neben erschwinglichen Wohnungen, Freizeiteinrichtungen und Arbeitsplätzen auch eine neue, moderne Hauptschule, betonte der Bürgermeister abschließend.

(Erschienen im Mitteilungsblatt der Marktgemeinde Neudörfl im Juni 1981)