Neudörfl > Service > Umwelt > EKKO - Energiekonzept für Kommunen

EKKO - Energiekonzept für Kommunen

Thema, Schwerpunkte

In den burgenländischen Gemeinden werden intelligente und auf einander abgestimmte Maßnahmen - die dem Klimaschutz, dem Energiesparen und der Wertschöpfung rund um das Geschäftsfeld Energie zu Grunde liegen – in Form eines kommunalen Energiekonzeptes kooperativ erarbeitet.

Dabei werden folgende Bereiche behandelt:

  • Entwicklungs- und Raumplanung
  • Gebäude und Anlagen
  • Versorgung, Entsorgung, Ressourcen
  • Mobilität
  • Kommunikation, Kooperation
  • Organisation, Management, Nachhaltigkeit

Ergebnisse

Jede beteiligte Gemeinde hat eine nachhaltige kommunale Energiestrategie, welche zu den Schwerpunkten „Energiesparen, Energieeffizienz“ und „Energieressourcen, Energieproduktion“, gegliedert in die Projektabschnitte:

  1. Erhebung Ist-Situation, Analyse,
  2. Zielvorgaben, Konzepte,
  3. Umsetzungspläne, Kooperationsvorhaben.

Jede beteiligte Gemeinde hat die Grundlagen erarbeitet, dem e5 Programm beitreten zu können. Die kommunalen Energiekonzepte sind derart gestaltet, dass sie zusammenführbar sind und in Ihrer Summe in das Landesenergiekonzept integriert werden.

Projektabschnitte

Phase 1: Team- und Arbeitsgruppenbildungen in der Gemeinde 
Phase 2: Bedarfsorientierte Analyse (Präsentation) der Ist-Situationen, Feststellung der Ressourcen, Auswertung, Vergleiche, Best Practise Modelle
Phase 3: Erarbeitung der Zielvorgaben, Konzepte, Bildung von strategischen Allianzen, Investitionspläne
Phase 4: Zusammenführung, Evaluierung und Präsentation der kommunalen Konzepte und Integration in das Landesenergiekonzept